Vergangene Events

Freitag, 03.11.2017 - Beginn 20 Uhr - Eintritt frei

Vor über 30 Jahren habe ich mit unterschiedlichen Musikerfreunden den Protest in diesem Land musikalisch begleitet. Bei Friedensaktionen, in besetzten Jugendhäusern, gegen Naziaufmärsche, auf Gewerkschaftsveranstaltungen, bei Umweltinitiativen oder Menschrechtsveranstaltungen.
Was für eine bewegte Zeit!
Im Januar 2017 haben mich Freunde gebeten, noch einmal zu Gitarre zu greifen um diese Protestsongs aufleben zu lassen. Voreilig sagte ich zu und merkte erst später, welche Aufgabe ich mir da gestellt habe. Nach über dreißig Jahren wieder Gitarre spielen und singen.
Was für eine Herausforderung.
Den Besucher erwartet an diesem Abend eine Auswahl mit Protestsongs von Hannes Wader, Rio Reiser, Konstantin Wecker, Reinhard Mey, Pete Seeger, Lieder aus dem Widerstand und eigene Stücke. Was ich bei der Auswahl der Lieder schnell merkte war, dass diese Songs, in unserer heutigen Zeit nichts, aber auch gar nicht an Aktualität verloren haben. Unterstützung und Hilfe habe ich mir bei Musikerfreunden geholt, die mir bei dem einen oder anderen Stück an diesen Abend zur Seite stehen werden. Ein Abend zum Nachdenken, Mitsingen und vielleicht zum „Aufstehen“.
Ich freu mich auf Euren Besuch!


TOM WITTROCK & Friends

Samstag, den 11.11.2017 ab 20:00 Uhr
Ingelheim (Gewölbekeller) Der Eintritt ist frei.

Tom Wittrock wurde in Texas geboren und lebt heute in Springfield im Bundesstaat Missouri. Tom ist ein begnadeter Blues-Musiker, Gitarrensammler und weltweit anerkannter Experte für alte Gitarren, Made in USA. Gibson Les Paul Gitarren aus den Jahren 1952 bis 1960 sind sein Spezialgebiet.
Seit 1976 betreibt er den etablierten Gitarrenladen „Third Eye Music“ in Springfield. Auf den großen Guitar Shows in Texas (Dallas und Arlington) handelt er mit Vintage Gitarren.
Kein geringerer als Joe Bonamassa spielte 2013 mit Tom und seiner US Band „The Blueberries“.
Zweimal im Jahr kommt er nach Deutschland und tourt mit seinen Freunden „Tom Wittrock & Friends“ durch Clubs und Pubs. Zu hören gibt es Blues im Stil von Freddy King, Peter Green, Stevie Ray Vaughan, Chuck Berry und Eric Clapton. Die Konzerte haben sich zu begehrten Events entwickelt und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
Zu den Mitgliedern der Band gehören
Bernard Groll aus Köln, der regelmäßig zusammen mit Tom bei der größten Guitar Show in Dallas / Texas spielt und für seine Blues und Guitar-Instrumentals im Stil der frühen Fleetwood Mac, Freddie King bekannt ist.
Außerdem spielen Lydo Stoelen aus Antwerpen sowie Hubert Dieter und Achim Sulsky an der Gitarre, Patrick Roller aus Koblenz am Bass und Günther Mauer aus Bingen am Schlagzeug.
Freuen Sie sich auf einen heißen Abend mit erdverbundenem, authentischem Blues-Rock aus Springfield/Missouri stilvoll im amtlichen Gitarrensound der 60er Jahre, gespielt auf den Instrumenten der 60er Jahre.
Auch die BAND OF 5 aus Mainz mit Thomas Fischer, Frank Keller, Johannes Schneider Günther Mauer und Kurt Jarzombek aus Mainz werden LIVE mit von der Partie sein.


MyriamUnplugged - Heartbeat-Soulbleed

Samstag, den 02.12.2017 ab 19:30 Uhr
Ingelheim (Gewölbekeller) Der Eintritt ist frei.


Nid de Poule

Die Band nimmt Weihnachtsklassiker auseinander und haucht ihnen neues Leben ein. Von zart über jazzig bis Gypsy`n Roll reicht die Schlittenfahrt
Der Eintritt ist frei

Have a wonderful christmas time

Samstag, den 23.12.2017 ab 19:30 Uhr.


Andreas Ranks Gestaltungsprinzipien artikulieren sich in Formulierungen, die sowohl Aspekte der Plastik als auch der Malerei zitieren und zum Dialog anregen, aber auch Spannungsfelder provozieren wollen. Die Arbeitsmethode des Künstlers - das Auftragen, Hinzufügen und wieder Reduzieren, in Schichtungen Hineinkratzen, um Verborgenes und Überlagertes freizulegen, dokumentiert gleichsam methaphorisch und anschaulich das Wollen kreativen Tuns. Rank schöpft dabei aus einem schier unendlichen Fundus an Ideenreichtum und Experimentierlust - aber auch hintersinniger Schalkhaftigkeit, mit denen seine durchaus auch skurrilen Bilderfindungen bevölkert und belebt sind. Die langjährige Tätigkeit für Theater haben Ranks Bilderwelten nachhaltig geprägt und beeinflusst. Er entwickelt und erzählt spielerisch mit dem ihm eigenen Material- und Formenfundus, zu dem auch Fundstücke gehören - seine ganz eigene Dramaturgie im Kontext zu Fläche und Raum. Der Künstler erzählt uns Geschichten, deren Assoziationsebenen besonders deutlich in seinen seriellen Arbeiten, beispielsweise in den Aquarell- und Übermalungsfolgen, ablesbar und deutlich werden. Es ist ein ästhetischer Genuss, sich auf diese Phantasien einzulassen.

Sabine Conrad, M.A.


New Years Dinner

Axel Schmitt Trio – Golden Age of Jazz

Mitreißender Swing, Begeisternde Melodien und Virtuose Solos! Lassen Sie sich verzaubern von zeitlosen Melodien des Golden Age of Jazz. Inspiriert durch die legendären Soundgiganten Lester Young, Stan Getz und Ben Webster verbindet sich der Tenorsaxophonist Axel Schmitt schnell zu den Herzen seiner Zuhörer. Die nötige Portion „Swing“ liefert er zusammen mit seiner atemberaubenden Rhythm Section, die ordentlich in die Beine fährt.

Samstag, 13. Januar 2018, 19.30Uhr in der PETER&Silie - Eintritt frei










Next